200 Liter Beckenregion

  • Hallo an Alle,


    mein Becken ist jetzt komplett neu eingerichtet.
    Zurzeit schwimmen 2 altos und 5 Napfschnecken im Becken.
    Nun zu meiner Frage. Als Besatz zu den altos waren similis oder Multis geplant. Da ich aber eine 50er Höhe habe und die Schneckenbuntbarsche Boden orientiert sind, wollte ich fragen ob die Möglichkeit besteht eine weitere Art dazu zu setzen die in der mittleren bzw oberen Beckenregion tätig ist.
    Danke im voraus
    Gruß Daniel

  • Deine Napfschnecken schwimmen? :laughoutloud:


    Sorry, Daniel.
    Musste sein :brav:


    Also - zum Thema - bitte mal die genauen Abmessungen aufschreiben.
    100x40x50???


    Das wird schwierig!
    Paracyprichromis??? - Da sind 100cm grenzwertig.
    Ich hatte es aber mal.
    Und in der Tat ging es gut.


    Wichtig: Steinaufbauten bis unters "Dach"
    "Felsnadeln" sozusagen - Überhänge oder so


    Liebe Grüße
    Torsten

  • Naja die Tiere sind ja bzw. werden ja schon auch relativ groß und man sollte sie ja schon auch im Schwarm halten. Ich nehm die schon bei mir nicht mit ins Becken (400L) weil ich das Gefühl habe, das wird zu eng.


    Ich habe ürbrigens auch Altos und Multis im Becken @Dancor und bin auch am überlegen was ich für das Freiwasser bzw. die Oberfläche nehme. Am Ende mach ichs nachher so wie Reiner und nehm Endlers *g* ... keine Ahnung. Es ist tatsächlich nicht so leicht da etwas passendes zu finden, da gebe ich Dir recht!

  • Hallo Dancor


    Ich finde es durchaus erstrebenswert ein Tanganjika Becken so naturnah wie möglich einzurichten.
    In wie weit das möglich ist in so kleinen Becken
    Von einem Schneckenbuntbarsch Artenbecken mal abgesehen :D 
    halte ich für schwierig.
    Bis unmöglich
    Wenn ich erstens die Dimensionen und zweitens die Tiefen sehe in denen die meisten unserer Fische vorkommen


    Flora und Fauna des Tanganjikasees – Wikipedia


    Kleinere Salmer, Kärpflinge, Heringe ........ sind leider nicht integrierbar wegen der zu erwartenden Endgrösse. Vorhanden sind die schon. Tanganjika spezifisch sind sie deshalb nicht möglich naturgetreu, naturnah einzusetzen .
    Sie weg zu lassen ist für mein Empfinden genauso verfälschend wie das ersetzen durch eine andere Kärpflingsart einer anderen Region.
    Endler Guppys erfüllen nach meinem Empfinden sehr gut die Funktion als annehmbarer Lückenfüller


    Und es gibt so viele schöne Stämme inzwischen


    Endler Reinerbige eBay Kleinanzeigen

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Reiner ()